Kontakt

Kontakt

Informations- und Vernetzungsstelle Pränataldiagnostik
Sabine Wessely
Telefon: 0621 / 1208013
E-Mail: sabine.wessely@skf-mannheim.de

Informations- und Vernetzungsstelle Pränataldiagnostik
Meike Kolb
Telefon: 0621 / 1208013
E-Mail: meike.kolb@skf-mannheim.de

 
Homepage der IuV-Stellen Baden-Württemberg
Beratung bei Pränataldiagnostik
 
Pränataldiagnostik  

Beratung und Begleitung zu Pränataldiagnostik

Eine schwangere Frau steht auf einem Feld

In der Schwangerschaftsvorsorge sind vorgeburtliche Untersuchungen und Pränataldiagnostik selbstverständlich geworden. Die vielfältigen Möglichkeiten der diagnostischen Verfahren stellen Frauen und deren Partner häufig vor schwerwiegende Entscheidungen.

Folgende Fragen können z. B. entstehen:

  • Welche Untersuchungen sind in unserer Lebenssituation sinnvoll?
  • Welche Auswirkungen hätte ein auffälliger Befund für mich / uns?
  • Wäre die Auffälligkeit / Behinderung behandelbar?
  • Welche Optionen zur weiteren Lebensgestaltung stehen mir / uns offen?
  • Welche Möglichkeiten der Frühförderung gibt es?
  • Wie bewältigen wir unsere Trauer?

Hier ist es hilfreich, neben der medizinischen Beratung auch soziale und psychische Aspekte zu besprechen; diese psychosoziale Beratung bieten wir vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Mannheim e.V. Ihnen an.

Ziel der angebotenen Gespräche ist es, ...

...Ihnen eine ergebnisoffene Beratung anzubieten, damit Sie für sich selbst eine Entscheidung hinsichtlich der Inanspruchnahme von vorgeburtlichen Untersuchungen treffen können.

Wir begleiten und unterstützen Sie auf dem Weg zu Ihren Entscheidungen und deren Auswirkungen auf die Partnerschaft und das Familienleben:

Ein Schwangerschaftstest

VOR Inanspruchnahme der Untersuchungen

begleiten wir Sie bei der Entscheidung, ob Sie sich untersuchen lassen möchten und wenn ja, welche Untersuchungen für Sie in Frage kommen.

WÄHREND Sie auf ein Ergebnis warten

bieten wir Gespräche an, die hilfreich sind, die Spannung auszuhalten und aufkommende Fragen und eventuelle Unsicherheiten zu behandeln.

NACH einem Befund mit normaler Embryonalentwicklung

sind wir auch für Sie da, wenn Sie Ihrer Freude Ausdruck verleihen möchten.

NACH einem pathologischen Befund

besprechen wir Ihre jetzigen Möglichkeiten und unterstützen Sie dabei, die Auswirkungen der verschiedenen Entscheidungswege in Ihrer Lebenssituation abzuwägen.

NACH der Entscheidung für ein behindertes Kind

stehen wir Ihnen bei den seelischen Herausforderungen und der Vermittlung verschiedener Möglichkeiten der Frühförderung und Behindertenhilfe zur Seite.

NACH der Entscheidung zu einem späten Schwangerschaftsabbruch

stehen wir Ihnen zur Verfügung, um bedenkenswerte Aspekte sozialer, psychischer und organisatorischer Art zu besprechen.

NACH einem späten Schwangerschaftsabbruch

begleiten wir Sie auf dem Weg durch Ihre Trauer.